Referenten

Dr. Andrea Franck-Mokroß

Dipl.-Chem., ist seit 1998 Mitinhaberin des Sachverständigenbüro Mokroß für Gebäudeschadstoffe und Schadstoffsanierung an den Standorten Haan und Wuppertal, seit 2007 tätig auf dem Gebiet der gesundheitsbezogenen Bewertung von Bauprodukten und der Innenraumluftqualität. Sie promovierte 1997 im Bereich des mikrobiologischen Schadstoffabbaus und lehrt seit vielen Jahren als Honorardozentin in naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern am Helios Klinikum Wuppertal und an der Bergischen Universität Wuppertal sowie seit 2019 im Bereich Gebäudeschadstoffe und Bauprodukte an der Hochschule Wismar.

Dr. Astrid Gräff

ist promovierte Biologin und seit 2013 als Referentin im Gesundheitsschutz im DIBt im Bereich der nationalen Zulassungsbearbeitung und der Erstellung Europäischer Technischer Bewertungen tätig. Seit Juni 2018 ist sie Leiterin des Referats „Gesundheitsschutz, Innenraumhygiene, Schutz vor Radioaktivität in Bauprodukten“. Außerdem ist sie u. a. Mitglied der Kommission „Innenraumhygiene“ und unterstützt die Arbeit des Ausschusses zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten (AgBB) sowie des Ausschusses für Innenraumrichtwerte (AIR).

Nadine Jülg-Schenkel

ist Zimmermeisterin und Mitinhaberin des Holzbaubetriebes Jülg ökologischer Holzbau in Baden-Baden. Als stellvertretende Obermeisterin und Gesellenprüfungsvorsitzende engagiert sie sich für den Zimmerer-Nachwuchs und für Qualität im Holzbau.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller

ist seit 2007 Leiter des Instituts für Gebäude- und Raumklimatechnik am E.ON ERC Energy Research Center der RWTH Aachen. 2016 wurde er als einer der Direktoren des Bereichs Energiesystemtechnik (IEK-10) im Institut für Energie- und Klimaforschung des Forschungszentrums Jülich benannt. Von 2017 an engagiert sich Prof. Müller als Prodekan der Fakultät für Maschinenwesen. Seit 2019 ist er außerdem Senior Advisor und Member of the Offering Board der Viessmann Climate Solutions SE.

Dipl.-Holzwirt Daniel Tigges

ist Diplom-Holzwirt und geschäftsführender Gesellschafter der eco-INSTITUT Germany GmbH. In seiner Funktion ist er Mitglied in Expertengremien zu Themen der Emissionseigenschaften und -prüfungen von Produkten sowie der Auswirkungen auf Innenraumluftqualitäten.

Dr. Norbert Weis

ist seit 1998 Geschäftsführer im Bremer Umweltinstitut. Seit 1994 arbeitet er dort als Gutachter und Wissenschaftler. Schwerpunkte seiner Arbeit sind das Aufspüren und Bewerten von Innenraumschadstoffen. Des Weiteren die Betreuung von Forschungsprojekten sowie von Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten. Er ist Mitarbeiter in verschiedenen Gremien des VDI, des DIBT, der AgBB-Sensorik und Mitglied der Innenraumhygienekommission des Umweltbundesamtes.

Dipl.-Ing. (FH) Michael Welle

Während seiner achtjährigen Tätigkeit in einem renommierten Architekturbüro realisierte Michael Welle viele unterschiedliche Projekte mit mehreren Auszeichnungen. Die ressourceneffiziente Bauweise liegt ihm am Herzen und wurde mit der Ausbildung zum Baubiologen und baubiologischen Energieberater fundiert. Die Anwendung seines Wissens über das Bauen mit natürlichen Materialien konnte er bei dieser Tätigkeit nicht voll entfalten. Aus diesem Grund entschied er sich für die Selbstständigkeit und schuf mit der Gründung seines Büros den Grundstein um Gebäude für seine Bauherren zu planen, in denen seine Erfahrungen und Werte miteinfließen. Seit 2017 gibt er sein Wissen als Dozent an Studenten weiter.